Presse & Bilder - Blumenhaus Wenner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Presse und Bilder


Impressionen zum märchenhaften Advent

Advent 2017 in Bildern

Impressionen von der ersten Stockumer „Ladies Night”

Blumenhaus Wenner - Ladies Night 2017
Im Rahmen der ersten „Ladies Night“ in Stockum zeigten Models den Trends der aktuellen Herbst und Wintersaison.
Foto: Thomas Wagner - Werne am Sonntag
Bild links:
Viele Besucher genossen die kulinarischen Köstlichkeiten

Bild rechts:
Mit Musik am Piano begleitete Margarita Lebedkina den Abend.

Quelle: Werne am Sonntag, Thomas Wagner, 15.10.2017
Blumenhaus platze aus allen Nähten

Großer Andrang bei der ersten Stockumer „Ladies Night“


,, lch bin schlicht überwältigt" - besser als mit den Worten von Gastgeberin Dagmar Wenner ließ sich die Frage nach der Resonanz auf die erste „Ladies
Night“ in Stockum kaum beantworten.

STOCKUM Mehrere hundert Menschen waren es, die das Blumenhaus Wenner am Mittwochabend förmlich aus allen Nähten platzen ließen. Sie erlebten
genau die Vielfalt der Stockumer Geschäftswelt, die bei Dagmar Wenner die Idee entstehen ließ, dies einmal im Rahmen einer kompakten Veranstaltung zu zeigen. „In unserem kleinen Dorf passiert viel. Wir haben die verschiedensten Unternehmer und Geschäfte und auch keine Leerstände“, sagte Dagmar Wenner. „Ich wollte alle Akteure einmal zusammen bringen und alles ,Schöne und Leckere' aus Stockum zeigen“. Auf Anhieb fand sie 13
Mitstreiter, die sich an kleinen Ständen den Besuchern vorstellten. Von Floristik über Hair-und Nailstyling bis zu Naturkosmetik, Gesundheit,
Schmuck und gastronomischen Höhepunkten reichte die Bandbreite. Zusätzlich zeigten zwei Modenschauen, was bei den Damen in der kommenden Herbst- und Wintersaison angesagt ist. Kleine Köstlichkeiten, eine Tombola, Livemusik am Piano und viele informative Gespräche rundeten den Abend ab.
Stockumer Ladies Night 2017 Blumenahus Wenner
Stockum Blumenhaus Wenner Ladies Night 2017

Fotos der Ladies Night im Blumenhaus Wenner, Werne
Schon vor Beginn um 18.30 Uhr drängelten sich die„Ladies“ im Blumenhaus Wenner an der Werner Straße. Der erste Abend dieser Art, an dem 13 Firmen beteiligt waren, geriet zu einem vollen Erfolg, vor allem dank des Teams um Chefin Dagmar Wenner (2. v. r. im rechten Foto) Fotos: Claudia Hurek

Ein Abend im Zeichen der Frau
STOCKUM. Die Premiere der Stockumer „Ladies Night“ lockte SO viele Frauen, dass schon vor der offiziellen Eröffnung mächtig was Los war.

Von Claudia Hurek
„Wir, die Stockumer Geschäftsleute, möchten uns ganz herzlich bei dir bedanken. Bedanken für die ganze Arbeit, die du und dein Team im Vorfeld für dieses Event geleistet haben.“ Diese Worte richtete Andrea Schulze Kersting im Namen der Teilnehmer der ersten Stockmer Ladies Night an Dagmar Wenner vom gleichnamigen Blumenhaus.

13 Stockumer Unternehmen haben sich auf Wenners Initiative zusammengeschlossen, um die erste Ladies Night in den Räumen an der Werner Straße zu präsentieren. „lch brauchte gar nicht viel zu trommeln.“ sagt Dagmar Wenner im Gespräch mit unserer Redaktion. „Mein Vorschlag stieß sofort auf große Zustimmung.“ Zwei Modenschauen, eine Tombola, bei der es Präsente der teilnehmenden Firmen zu gewinnen gab, kulinarische Leckerbissen sowie Piano-Livemusik sorgten dafür, dass bereits lange vor dem offiziellen Start um 18.30 Uhr kaum noch ein Durchkommen in den Gängen des Blumenhauses möglich war.

Zwischen Weihnachtsdeko und kunstvoll zusammengestellten Blumenarrangements drängten sich die Besucherinnen unter anderem aus Herbern, Ascheberg, Werne, Selm und Lüdinghausen. Christel Heimann aus Herbern ist ganz begeistert. „Ich kannte das Blumenhaus vorher gar nicht. Durch Werbung in der Zeitung bin ich auf das Event aufmerksam geworden.“

Bei indischen Hackspießchen, Feige mit Schinken, Kürbissuppe, Smoothies und ausgesuchten Weinen konnten es sich die Besucherinnen richtig gut gehen lassen und sich über die neuesten Trends im Bereich Mode und moderne Haarschnitte informieren. Ein umstyling zeigte, dass Blumen nicht nur auf der Fensterbank schön anzusehen sind, sondern auch in üppigen Frisuren verarbeitet ein echter Hingucker sein können. Alle Teilnehmer sind sich einig, dass diser Abend definitiv nicht die letzte Ladies Night in Stockum gewesen ist.

Info: Mitgemacht haben: Blumenhaus Wenner, Modefabrik, Fleischerei Jörrißen, Gerstein Apotheke, Your Brands, Musikschule Margarita, Traditionsgaststätte Tingelhoff, Restaurant Panhoffs Tenne, Nagelstudio Neb, Frisörsalon Lohrsträter, Frisörteam Hertel, Modeschmuck Andrea Schulze-Kersting, Mein Vitaminreich.

Artikel: Ruhrnachrichten 13. Oktober 2017 / Hurek

Blumenhaus Wenner - Ladies Night 2017
1. Stockumer Ladies Night im Blumenhaus Wenner - Stockumer Firmen präsentieren sich.
Am 11.0ktober beginnt im Blumenhaus Wenner die erste.. Ladies Night". Der Tag ist
natürlich ein Mittwoch, keineswegs wie fälschlicherweise geschrieben, ein Samstag. Am Mittwoch also werden sich ab 18.30 Uhr die unterschiedlichsten Stockumer Betriebe den Besuchern vorstellen und zeigen, was der Ortsteil zu bieten hat: Von Floristik über Mode, Schmuck, Gastronomie und Gesundheit bis zum Styling reicht 'das Angebot, das durch Live-Musik am Piano, Modenschauen, eine Tombola und kleine Köstlichkeiten abgerundet wird. Foto: Thomas Wegener

Quelle: Werne am Sonntag, 08.10.2017


1. Stockumer Ladies Night im Blumenhaus Wenner - Stockumer Firmen präsentieren sich.
13 Stockumer Unternehmen haben sich auf Initiative von Dagmar Wenner zusammengeschlossen: Sie präsentieren die 1. Ladies Night Stockum. FOTO WENNER
Ein Abend nur für Frauen

STOCKUM. An der landesweiten Initiative „Ladies Night“ beteiligt sich auch der Ortsteil Stockum. Alle 13 Geschäfte machen mit. Die Damen dürfen sich freuen.

Auf Initiative von Blumenhändlerin Dagmar Wenner haben sich alle 13 Stockumer Unternehmen gemeldet: Gemeinsam präsentieren Sie am Mittwoch, 11. Oktober, von 18.30 bis 21.30 Uhr im Blumenhaus Wenner an der Werner Straße 58 die 1. Ladies Night Stockum.
„So viele Geschäfte gibt es in Stockum?“ Alle waren erstaunt, dass der kleine Ort so viele akttraktive Adressen zu bieten hat. „Das brachte mich auf die Idee, gemeinsam mit allen eine Aktion auf die Beine zu stellen“, teilt Wenner unserer Zeitung mit. „Ich war begeistert, wie gut mein Vorschlag von den Firmen angenommen wurde.“
Die Zusammenarbeit mit allen sei obendrein sehr unkompliziert gewesen, „Es machte einfach Spaß, diese große Veranstaltung zu organisieren", lobte Wenner die Teilnehmer.

Modenschau und Musik
Zwei Modenschauen um 19 und 20 Uh eine Tombola mit kulinarischen Leckerbissen und Piano-Livemusik versprechen einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend.
Die 13 Unternehmen stellen sich und ihr Angebot auf lebendige Art und Weise vor. So
werden Modelle vor Ort frisiert, mit Modeschmuck aus gestattet und geschminkt, Nägel lackiert, Blumen gebunden oder Piano gespielt. Die beiden Modenschauen stellen sicher das Herzstück der Ladies Night dar.

So zeigen die beiden Modegeschäfte auf einem blumigen Laufsteg ihre neuste Herbst-/Winterkollektion. Auch gegen den Hunger und Durst kann man auf der Ladies Night etwas tun. Kaltes und warmes Fingerfood, Salate, Smoothies und Getränke bieten Gastronomen und Fleischereien an.

Freier Eintritt zur Ladies Night
Teilnehmer sind Blumenhaus Wenner, Modefabrik, Fleischerei Jörrißen, Gerstein Apotheke, Your Brands, Musikschule Margarita, Gaststätte Tingelhoff, Panhoffs Tenne, Nagelstudio Neb, Friseursalon Lohrsträter, Friseurteam Hertel, Modeschmuck Schuhe Kersting, Mein Vitaminreich.
Präsenten der Firmen, kulina-und Durst kann man auf der
Der Eintritt zur 1. Stockumer Ladies Night ist frei  

Artikel: Ruhrnachrichten, Freitag 29.09.2017


Fleurop zeichnte das Blumenhaus Wenner mit 5 Sternen aus.
5 Sterne von Fleurop

Die Fleurop AG hat das Blumenhaus Wenner in Stockum jetzt mit fünf Sternen ausgezeichnet-einem branchenweiten Qualitätssiegel.

Inhaberin Dagmar Wenner ist stolz, weil ihr Geschäft an der Werner Straße 58 damit zu den besten Floristikfachgeschäften Deutschlands zählt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Demnach ist das Blumenhaus Wenner seit 2011 Partner-Florist von Fleurop. Dagmar Wenner: "wir erfüllen alle Kundenwünsche rund um Floristik für Geburtstage, Hochzeiten und Trauerfeiern." FOTO WENNER



Dekoration zum Valentinstag - Rote Rosen
Dagmar Wenner freut sich darauf, zum Valentinstag wieder Menschen mit einem Blumengruß überraschen zu dürfen. Wer auf der Suche nach einem schönen Blumengeschenk ist, für den könnte ein mit Glycerin konserviertes Rosen-Arrangement eine Alternative sein. Foto: Thomas Wegener
Überraschungsaktion am Valentinstag

Bunte Überraschung zum Valentinstag
    
Gemeinsame Aktion von WaS und Blumen Wenner
                  
Ein  Blumengruß für einen lieben Menschen - zum inzwischen vierten Mal  starten das Stockumer Blumenhaus Wenner und „Werne am Sonntag” die  beliebte Aktion zum Valentinstag.
   
STOCKUM  Es kann die Partnerin oder der Partner sein, genauso aber auch die Oma,  die immer liebevoll auf den Enkel aufpasst, die Tante, die immer so  leckere Kuchen backt, die Nachbarin, die stets zu jeder Hilfe bereit  ist. Wer einen Menschen mit einem bunten Valentinsgruß überraschen  möchte, der sollte mitmachen: die Grußbotschaften können Sie uns per  Mail schicken (info@ werne-am-sonntag.de) oder in unserer  Geschäftsstelle am Roggenmarkt abgeben - zusammen mit der Adresse des  Empfängers. Unter allen Einsendern verlosen wir drei bunte  Vaientins-Sträuße. Die werden dann am Valentinstag von Dagmar Wenner,  Inhaberin des Blumenhauses, und ihren Mitarbeiterinnen zusammen mit der  Grußbotschaft überreicht. Daher sollte dafür gesorgt sein, dass der  Betreffende auch daheim ist.

Letzte Abgabemöglichkeit für eine Grußbotschaft ist am Freitag (10. Februar).
Das  klassische Blumengeschenk zum Valentinstag sind natürlich frische rote  Rosen. Wenn es aber ein Blumengeschenk sein soll, das länger in  Erinnerung bleibt - dann empfiehlt sich die Rose, die nicht verwelkt.  Dagmar Wenner hält eine Fülle von Blumen-Arrangements bereit, die drei  bis fünf Jahre halten. Das Geheimnis: die - übrigens vollkommen  ungiftige - Konservierung mit Glycerin. Das macht die Rosen über Jahre  haltbar - sie werden weder verblühen oder vergilben noch verwelken. „Zu  beachten ist lediglich, dass die konservierten Pflanzen nicht mehr mit  Wasser in Berührung kommen oder zu feucht stehen. Dann nimmt man damit  für viele Jahre eine Freude mit nach Hause”, verspricht Dagmar Wenner. thw

(Zeitungsartikel aus WERNE AM SONNTAG vom 4./5. Februar 2017)

Hier die Gewinner des Valentinpreisausschreibens:

Renate und Erwin Franke, Herringen
Gewinner Preisausschreiben zum Valentinstag Blumenhaus Wenner
Giusi Tarantino, Werne
Helga Kur, Werne
Gewinner Preisausschreiben zum Valentinstag Blumenhaus Wenner

20jähriges Firmenjubiläum Mitarbeiterin Blumenhaus Wenner
20 JAHRE IM DIENST DER BLUME
            
Gleich zwei Mitarbeiterinnen feierten am 1.1.2017 ihr 20 - jähriges Betriebsjubiläum im Blumenhaus Wenner, Stockum.

Elisabeth Haumann-Austenfeld (rechts) und Gisela Homeier (links)

 So lange Treue und großer persönlicher Einsatz sind heute nicht mehr  selbstverständlich. Nur mit Mitarbeitern, die hinter dem Betrieb stehen,  lässt sich ein Geschäft am Leben erhalten. Deshalb feierten die  `Blumenmädels` ihre 2 Jubilarinnen. Dagmar Wenner dankte den beiden mit  einem Strauß aus 20 Rosen und einem Gläschen Sekt.

Adventausstellung Blumen Wenner 2016
Besucher wurden Anregungen für die Adventsdekoration geboten.
Mitarbeiter Adventausstellung Blumen Wenner 2016
Dagmar Wenner (3.v.l.), Inhaberin des gleichnamigen Blumenhauses, lud mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitgliedern der kfd-Bastelgruppe zur Adventsausstellung ein.
■ Fotos: Köppen
Adventausstellung 2016

Adventliche Dekorationen

Blumenhaus Wenner präsentiert Trends

Besucher wurden Anregungen für die Adventsdekoration geboten.

WERNE ■ Langsam, aber sicher kündigt sich die besinnlichste Zeit des Jahres an. Die läutet auch das Stockumer Blumenhaus Wenner ein und eröffnete am 1. November seine Adventsausstellung. Traditionell zu Allerheiligen öffnete das Geschäft dann ab 11 Uhr die Türen und lud ein zum Erleben der diesjährigen Mode in der Weihnachtsfloristik. Die Highlights seien, so Inhaberin Dagmar Wenner, ganz klar die XXL-Tischdekoration und der „LichTraum”.
 Erstere erstreckt sich über zehn Meter und gibt einen Überblick über das adventliche Dekorationsarsenal. Mitarbeiterin Elisabeth Haumann-Austenfeld arbeitete volle zwei Tage an der Herstellung und einen weiteren halben an der Stellung und Platzierung auf dem Prunktisch. Im von Mareike Niehues konzipierten „LichTraum”, einem durch Stoffe abgehängten und abgedunkelten Bereich, kam die volle Bandbreite der Adventsillumination zur Geltung. Laternen, Kerzen, Ketten und andere Lichtobjekte strahlten eine ganz besondere Stimmung aus. Beide Blickfänger sind noch bis zum 20. November zu besichtigen.
 Zwar gibt es die Adventsausstellung bei Blumen Wenner schon seit etwa 20 Jahren, dennoch birgt sie immer wieder neue Dekorationsimpulse. Dieses Jahr geht der Trend etwa zu Naturmaterialien, die mit glatten Metallobjekten zu innovativen Oberflächenkombinationen zusammengefügt werden. Wenner freute sich über die vielen Stammkunden, Männer wie Frauen, die über den Tag verteilt ihr Angebot wahrnahmen. Auch Familien kamen. Ihren Beitrag zur gemütlichen und stimmigen Atmosphäre leisteten die sieben Mitglieder der Bastelgruppe der Stockumer kfd St. Sophia um Renate Heitplatz; sie verkauften wieder Waffeln. Die daraus entstehenden Einnahmen kommen dem Hammer Forum e.V. zugute.
 Im Gewächshaus lief auch die „Adventswerkstatt” an. Bis zum 11. November können Interessierte unter der Woche von 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr den gelernten Floristen bei der Arbeit zu- und sich Tricks abgucken. Selbst Hand anlegen lässt sich bei der Mitmachwerkstatt am 8. (9.30 bis 12 Uhr) und 9. November (14.30 bis 17 Uhr). Die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro. Plätze sind nach Voranmeldung noch zu haben. ■ ok

(Zeitungsartikel aus dem Westfälischen Anzeiger vom 3.11.2016)
Bilder zur Adventausstellung 2016

Bilderausstellung im Blumenhaus Wenner Juli 2016
Freuen sich auf die Ausstellung (v.l.): Anni Lünig, Almut Bauhaus, Dagmar Wenner, Monika Tombrik und Ute Herbeck. ■ Foto: Geißler
Bilderausstellung im Juli 2016

Kunst im Blumenladen

Malerinnen stellen bei Wenner in Stockum aus

STOCKUM ■ Neun Frauen des Maltreffs „Farbfantasien” und Hobbymalerin Anni Lünig aus Stockum stellen ihre Werke aktuell bei Blumen Wenner aus. Die Bilder schmiegen sich in die florale Ausstellung ein, blitzen zwischen den Regalen auf.
 Die Künstlerinnen des MalItreffs zeigen insgesamt 38 Werke. Ein gemeinsames Thema gibt es nicht - hier ist ein florales Motiv, da ein maritimes, dort eines mit Werne-Bezug. Die Bilder von Anni Lünig entstanden nach einem vierwöchigen Australienaufenthalt und sind inspiriert von der exotischen Pflanzenwelt. Die 84-Jährige setzt auf satte Farben.
Die Ausstellung ist bis zum 17. Juli zu sehen. ■ gei

(Zeitungsartikel aus dem Westfälischen Anzeiger vom 2.7.2016)



Bilder zur Ausstellung Juli 2016

Blumenhaus Wenner - Eröffnung der neuen Freiverkaufsfläche 2016
Dagmar Wenner erlaubt einen ersten Einblick in das neue Freiverkaufs-Areal, das am kommenden Freitag eröffnet wird. ■ Foto: Thomas Wegener

Erweiterung Freiverkaufsfläche 22. April 2016

300 Quadratmeter Ideen für den Garten

Blumen Wenner eröffnet neues Außengelände

Mit dem Beginn des Frühjahrs ist die Gartensaison eröffnet - was man für die Gestaltung braucht, findet man im Stockumer Blumenhaus Wenner. Umso mehr, weil am kommenden Freitag (22. April) hier ein erweitertes Außengelände eröffnet wird.

WERNE „Wir werden hier vor allem Gartenkeramik - hochwertige Ware - und floristische Gartenobjekte zeigen”, sagt Inhaberin Dagmar Wenner. Und darüber hinaus eine große Auswahl an Pflanzen und Blumen für Garten und Terrasse in Gärtnerqualität. Mit einem Wort: die Neuheiten und Trends für das Gartenjahr 2016.
Mit der neuen Fläche von rund 300 Quadratmetern summiert sich dann das Freiverkaufs-Areal auf 550 Quadratmeter. Wenn man die 150 Quadratmeter Verkaufsgewächshaus und die 500 Quadratmeter Ladenfläche addiert, dann wird die Größenordnung des Blumenhauses deutlich, das vor knapp fünf Jahren auf das ehemalige Aldi-Gelände im Herzen Stockums gezogen war. „Wir streben auf der neuen Freiverkaufsfläche eine Marktplatzatmosphäre an”, macht Dagmar Wenner deutlich, dass hier auf großzügige räumliche Gestaltung Wert gelegt wurde. Davon können sich Blumen- und Gartenliebhaber am Freitag ab 9 Uhr überzeugen und das neue Gelände nach der Begrüßung mit einem Glas Sekt in Augenschein nehmen.
Zur Eröffnung hält Dagmar Wenner ein ganz besonderes Angebot bereit: vom Tag der Eröffnung an bis zum Pfingstwochenende bepflanzt das Blumenhaus Wenner Pflanzenkübel und Balkonkästen kostenlos. Und wer gern mehr über Gestaltungsmöglichkeiten für die eigene Terrasse und den eigenen Garten wissen möchte, den beraten Dagmar Wenner und ihr Team gern auch daheim.   thw

(Zeitungsartikel aus WERNE AM SONNTAG vom 16./17.4.2016)


Bilder zur Erweiterung der Freiverkaufsfläche 2016

Bilder von der Osterausstellung 2016

Dekoration zum Valentinstag 2016, weisses Porzelan mit Herzen
Gemeinsam mit „Werne am Sonntag” sorgt Dagmar Wenner für eine schöne Valentins-Erinnerung. Vielleicht möchten Sie, liebe Leserinnen und Leser, einen lieben Menschen mit einem bunten Strauß und einer Botschaft überraschen.
Foto: Thomas Wegener

Aktion von „WaS” und dem Blumenhaus Wenner zum Valentinstag 2016

Bunter Gruß zum Valentinstag

Aktion von „WaS” und dem Blumenhaus Wenner

Am kommenden Sonntag ist Valentinstag - beste Gelegenheit, einen lieben Menschen mit einem Blumengruß zu überraschen. Das Stockumer Blumenhaus Wenner und „Werne am Sonntag” starten zum dritten Mal die beliebte Valentinstags-Aktion.

WERNE Ob Partner oder Partnerin, die Oma, die immer die leckeren Kuchen backt oder die Tante, die immer bereit ist, auf das Kind aufzupassen, wenn gerade Not am Mann ist - Gelegenheit, einem lieben Menschen einen Gruß und einen Dank zu schicken, gibt es reichlich. Und diesen Dank überbringt am Valentinstag die Inhaberin des Stockumer Blumenhauses Dagmar Wenner mit ihren Mitarbeiterinnen. Das Procedere für die Überraschungsaktion zum Valentinstag ist schnell erklärt: die Grußbotschaften können Sie uns per Mail schicken (info@werne-am-sonntag. de) oder in unserer Geschäftsstelle am Roggenmarkt abgeben - zusammen mit der Adresse des Empfängers. Unter allen Einsendern verlosen wir drei bunte Valentins-Sträuße. Vielleicht ist die oder der Beschenkte auch bereit zu einem Erinnerungsfoto, das später veröffentlicht wird. Die ausgewählten Empfänger sollten am Valentinstag in jedem Fall daheim erreichbar sein. Letzte Abgabemöglichkeit für eine Grußbotschaft Donnerstagmittag (11. Februar). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und dann werden am Sonntag bei drei Menschen Freude und Überraschung groß sein, wenn es plötzlich an der Tür klingelt.       thw

(Zeitungsartikel aus WERNE AM SONNTAG vom 6./7.2.2016)

Blumenhaus Wenner - Partnerlogo Fleurop

Werner Straße 58

59368 Werne-Stockum

Fax: +49(0)2389 / 5750

Telefon: +49(0)2389 / 3168

Blumen Wenner, FB-Logo
Blumen Wenner Werne Stockum Logo




Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa.         8.00 - 13.00 Uhr
So.       10.00 - 12.00 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü